Veröffentlichung im IHK Magazin

Veröffentlichung im IHK Magazin

Komfort mit Tradition – zu Land und zu Wasser

Vor 130 Jahren gründete Franz Fertig den gleichnamigen Polstermöbelhersteller in Buchen. Heute gehen die Produkte des Familienunternehmens in die ganze Welt und sind auf den Weltmeeren unterwegs.

Hochwertiger Sitzkomfort in handwerklicher Verarbeitungsqualität stand bereits bei Sattlermeister Franz Anton Fertig im Fokus, der sich 1729 selbstständig machte, und Sättel für Ross und Reiter fertigte. Ein Anspruch, den auch sein Urenkel Franz Fertig im Auge hatte, als er 1892 seine Polstermöbelfabrik gründete. Dass er damals Buchen im Odenwald als Standort wählte, war dabei nicht dem Zufall geschuldet. Bis heute sind alle Korpus-Elemente sowie Auszugsrahmen der Möbel aus Buchenholz gefertigt, das aus den Wäldern in der Umgebung stammt. Vertrieben wird das Sortiment über 150 in der Regel mittelständische, inhabergeführte Geschäfte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

„Unsere Multifunktionsmöbel sind sehr beratungsintensiv. Deshalb hat es sich für uns bewährt, auf Partner zu setzen, die bereit sind, sich ausführlich mit unseren Produkten
zu befassen“, erklärt Katja Schwander, die seit 2003 im Unternehmen aktiv ist und vor zehn Jahren in der fünften Familiengeneration die Geschäftsführung übernahm. Dass die Internationale Möbelmesse in Köln 2021 und 2022 abgesagt wurde, war vor diesem Hintergrund ein großes Problem. „Wir haben Anfang vergangenen Jahres deshalb einen Online-Shop ins Leben gerufen, der jedoch vorwiegend dazu dient, unsere Möbel vorzustellen. Die Verkäufe werden dann über den stationären Handel abgewickelt“, sagt Schwander. Außerdem verfügt das Unternehmen über einen Ausstellungs-Lastwagen, mit dem Händlern neue Produkte vorgestellt werden.

Zwei Drittel des Umsatzes macht Franz Fertig mit dem Verkauf von Möbeln für den privaten Wohnbereich. Die anderen Kunden sind aus der Hotelbranche, Pflegeeinrichtungen, Kliniken, Seniorenresidenzen und Reedereien, die Kreuzfahrtschiffe betreiben. Selbst in exklusiv möblierten Apartmentanlagen und Villenkomplexen der Vereinigten Arabischen Emirate sind die multifunktionalen Möbel aus dem Odenwald zu finden. „Hier hilft uns unsere Verarbeitungsqualität, die auch starken Beanspruchungen standhält, und die Möglichkeit, durch optionale Verwandlungsfunktionen die Bettenkapazität zu erweitern. So konnten wir uns in diesen Branchen einen treuen Kundenstamm erarbeiten“, sagt die Unternehmerin.

Im Fokus steht derzeit besonders das Thema Nachhaltigkeit. „Natürlich ist die Verwendung eines nachhaltigen Rohstoffes wie Holz ein großer Vorteil. Doch zum Beispiel beim Thema Schaumstoffe gibt es durchaus noch Luft nach oben,“ erläutert Schwander. So setzt Franz Fertig seit Februar 2022 „Endure Foam“ bei der Polsterung der Möbel ein, ein speziell entwickelter Hybridschaumstoff, der eine verbesserte Luftzirkulation ermöglicht und das Leben der Sofas deutlich verlängert. „Wir arbeiten außerdem daran, das Gewicht der Gestelle zu reduzieren und die Zerlegbarkeit zu optimieren“, beschreibt die Geschäftsführerin weitere Maßnahmen. Ganz oben auf der Agenda steht zudem der Einsatz von nachhaltigen Energien bei den Produktionsprozessen. Zum Heizen setzt der Möbelhersteller Holzabfälle aus der eigenen Fertigung ein. Und auf dem Dach ist eine der größten Photovoltaikanlagen im Neckar-Odenwald-Kreis installiert.

 

Veröffentlichung im IHK Magazin 1

0
    0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist leerZurück zum Shop
    Cookie Consent mit Real Cookie Banner